Ein Kunststück ohne Netz oder die neueste Masche 

Woran denken Sie bei dem Stichwort: „Netz“?

Ich denke dabei zuerst an Fischernetz, Spinnennetz, Netzwerk, Wegenetz, Netzstrümpfe oder Sicherheitsnetz. Aber auch Assoziationen wie „durch die Maschen gehen“, „seine Netze auswerfen“, „sich in einem Netz von Lügen verstricken“, „ins Netz gehen“ oder „durch die Maschen des Gesetzes schlüpfen“ drängen sich mir bei diesem Begriff auf. 
In der Auseinandersetzung mit dem Thema „Tiefengeothermie“ trifft der interessierte Leser beim Surfen im Netz immer wieder auf ähnlich klingende Firmennamen und wiederkehrende Personen.
Netze haben grundsätzlich ein Bauprinzip. Alle Netze weisen eine positionelle und eine dynamische Dimension auf, nämlich Knoten (in unserem Falle Personen und Firmen) und Beziehungsmaschen (Positionen oder Geschäftsbeziehungen). Aber Netze sind Netze dadurch, dass sie gerade nicht Flächen decken oder Räume füllen, sondern sie heben sich von einem „Dazwischen“ ab, das ein Nicht-Netz ist.

Ich möchte Sie einladen, mir bei dem Versuch einzelne Maschen miteinander zu vernetzen, in das Gespinst des DEW-Netzwerkes zu folgen.
Da wäre zunächst einmal DIE Deutsche ErdWärme (DEW), welche ein eigenes Firmennetz darstellt: 
1. Deutsche ErdWärme GMBH, Grünwald
2. Deutsche ErdWärme Verwaltungs-GmbH
3. Deutsche ErdWärme GmbH & Co. KG
4. Deutsche ErdWärme Beteiligung GmbH
5. Deutsche ErdWärme Neureut GmbH & Co. KG
6. Deutsche ErdWärme Neureut Projekt GmbH
7. Deutsche Erdwärme Projekt I GmbH & Co. KG
8. Deutsche ErdWärme Projekt Verwaltungsgesellschaft mbH
9. Deutsche ErdWärme Graben-Neudorf GmbH & Co. KG
10. Deutsche ErdWärme Graben-Neudorf Projekt GmbH
11. Deutsche ErdWärme Projekt Portfolio GmbH & Co. KG
12. Deutsche ErdWärme Projekt Portfolio Verwaltungsgesellschaft mbH

Die Firmen 3, 5, 7 und 9 wurden komplementär in die Firmen 4, 6, 8 und 10 überführt. 
Die Firma 11 wurde am 09.03.2018 ausgetragen.


Damit sind  derzeit folgende Firmen unter diesen Geschäftsführern eingetragen:
1. Deutsche ErdWärme GMBH, Grünwald (Herr Herbert Pohl)
2. Deutsche ErdWärme Verwaltungs-GmbH (Herr Herbert Pohl, Herr Lutz Stahl)
3. Deutsche ErdWärme Beteiligung GmbH (Herr Herbert Pohl)
4. Deutsche ErdWärme Neureut Projekt GmbH (Herr Herbert Pohl)
5. Deutsche ErdWärme Projekt Verwaltungsgesellschaft mbH (Herr Lutz Stahl)
6. Deutsche ErdWärme Graben-Neudorf Projekt GmbH (Herr Herbert Pohl)
7. Deutsche ErdWärme Projekt Portfolio Verwaltungsgesellschaft mbH (Liquidator Herr Lutz Stahl)

Aus Gründen der Übersichtlichkeit verzichte ich an dieser Stelle darauf, auch alle ehemaligen Geschäftsführer und aktuellen Prokuristen für die jeweiligen Firmen mit aufzulisten. Hierzu gehören u. a. Herr Tordrup, Herr Smed, Herr Skakkebaek, Herr Erler, Herr Gruescu, Herr Koglin oder Herr Starke.

Schauen wir uns doch einmal die Firmensitze dieser Firmen an: 
1. Deutsche ErdWärme GMBH, Grünwald (Marktplatz 3, 82031 Grünwald)
2. Deutsche ErdWärme Verwaltungs-GmbH (Stephanienstraße 55, 76133 Karlsruhe)
3. Deutsche ErdWärme Beteiligung GmbH (Marktplatz 3, 82031 Grünwald)
4. Deutsche ErdWärme Neureut Projekt GmbH (Marktplatz 3, 82031 Grünwald)
5. Deutsche ErdWärme Projekt Verwaltungsgesellschaft mbH (Stephanienstraße 55, 76133 Karlsruhe)
6. Deutsche ErdWärme Graben-Neudorf Projekt GmbH (Marktplatz 3, 82031 Grünwald)
7. Deutsche ErdWärme Projekt Portfolio Verwaltungsgesellschaft mbH (Stephanienstraße 55, 76133 Karlsruhe)

Und was haben diese Firmen als Gegenstand ihrer Tätigkeit eingetragen?
Hier finden sich auf North Data u. a. folgende Einträge, wenn Sie die einzelnen Firmen im Suchfenster eintragen (https://www.northdata.de/):
• Entwicklung, Bau, Finanzierung und Betrieb von Erdwärme-Anlagen mit entsprechenden Nebentätigkeiten.
• Erwerb, Halten und Veräußerung von Beteiligungen an Unternehmen, insbesondere solcher Unternehmen, deren Unternehmensgegenstand die Konstruktion, der Betrieb und/oder Instandhaltung von Geothermiekraftwerken ist.

Wenn man einzelne Verbindungen gezielt verfolgt, stößt man auf weitere Verflechtungen:
Herr Stahl ist nicht nur Geschäftsführer im Kontext der DEW sondern auch Direktor der „Bayerische Geothermie Gruppe GmbH“ (London) und Vorstandsmitglied der Plattform Erneuerbare Energien Baden-Württemberg (PEE). 
Herr Zippelius ist ebenfalls Vorstandsmitglied der PEE.
Herr Pohl ist nicht nur Geschäftsführer im Kontext der DEW sondern auch Mitbegründer und Geschäftsführer der ALM Kapital GmbH (2018) und der PS Amici GmbH (2021). 


Beide Firmen sind mit Sitz unter Graf-Seyssel-Str. 9, 82031 Grünwald und der Tätigkeit „Erwerb, Verwalten und Veräußerung von Unternehmensbeteiligungen aller Art sowie Übernahme aller damit im Zusammenhang stehenden Maßnahmen. Dazu zählt auch Übernahme der Geschäftsführung bei Unternehmen, an denen Beteiligungen bestehen“ eingetragen. Ferner ist Herr Pohl Beiratsmitglied der Internationalen Akademie, Al Barschaai Barsha in Dubai.

2018 wurde das Joint Venture zur Entwicklung, Errichtung und zum Betrieb von Geothermieprojekten in Deutschland zwischen der DEW und Copenhagen Infrastructure Partners (CIP) vertraglich vereinbart. Im Netzwerk der CI III Geo GP GmbH, die, wie 8 weitere CI III Töchterfirmen, ebenfalls am Marktplatz 3 in Grünwald zu finden ist, werden als gesetzliche Vertreter u. a. folgende Personen angegeben: Herr Smed, Herr Skakkebaek und Herr Gruescu. 

Haben Sie auch gerade das Gefühl, diese Namen kommen Ihnen bekannt vor? 
Was nicht zum Netzwerk der DEW gehört, ist dennoch da! 
Das Netz ist nicht „alles“ sondern nur die Gesamtheit dessen, was aus einer bestimmten Perspektive „eine Information“ heißen kann. 
Schauen wir aus einer anderen Perspektive auf das Geflecht und spinnen ein weiteres Gedankennetz. 

Das „Nicht-Netz“ – das sind wir: Bürgerinnen und Bürger aus Graben-Neudorf und Waghäusel. 
Wir leben und arbeiten in diesem „Nicht-Netz“ – an den gleichen Standorten, die zum Knotenpunkt des DEW Netzwerkes werden sollen. Wir haben hier unsere Häuser gebaut und Familien gegründet. Wir sind hier zuhause. Wir haben uns hier vernetzt und Träume für die Zukunft gesponnen.
Im „Nicht-Netz“ Stadt- und Landkreis Karlsruhe sind 15 Tiefengeothermie-Kraftwerke geplant. Wenn wir nach Straßburg schauen, dann gab es seit Ende Oktober 2020 bisher 49 induzierte Erdbeben am Standort La Wantzenau (Vendenheim). Die letzten an diesem Wochenende mit Magnituden von 2,4 und 4,0. Die Geschädigten gehen derzeit im Netz der Schadensabwicklung verloren.  Ein Netz der Angst vor erneuten Beben liegt über den Menschen. 

Warum schlingt die DEW derartige Schleifenkonstruktionen in ihr Netzwerk?
Wie wird sich die Kapitalausstattung im Verlauf der Projekte entwickeln?
Werden hier Risiken ausgelagert?
Wer haftet am Ende – wenn auch Graben-Neudorf zu einer weiteren Lehrstunde im Kompendium „Tiefengeothermie und was wir nächstes Mal besser machen“ wird?
Wartet die DEW unter Umständen gar darauf, dass sich ein gewinnträchtiger Fang, wie z. B. das Lithium, im Netz verfängt?


Netze bestehen auch aus den Räumen des „Dazwischen“. 

Wir appellieren an die Entscheidungsträger, genau hinzuschauen und Licht in dunkle Ecken zu tragen, damit eine vermeintliche „Laufmasche“ nicht dazu führt, dass am Ende viele durchs Netz fallen und ein Rettungsnetz benötigen.









zurück

nächster Beitrag

E-Mail